Unsere Teammitglieder stellen sich vor:

Ulrich Wessel
(Jahrgang 1956, seit über 25 Jahren als Hundetrainer tätig)

Ich beschäftige mich schon seit meiner frühesten Jugend mit Hunden. Schon damals zweifelte ich daran, ob der Einsatz von physischer Kraft, Drohgebärden und Strafe bei der Hundeausbildung sinnvoll ist. Ersetzt durch die richtige Kommunikation, Psychologie, Verständnis und den artgerechten Umgang mit dem Hund, führen genauso zum Ziel. Stationen meines bisherigen „Hundelebens“ waren unter anderem:

– Ausbildungswart bei einem Polizeihunde-Verein
– Dr. Eric Ziemen, Wolfforscher u. Biologe
– Dr. Karin Nicodem,  Biologin u. Genetikerin
– Dr. Dorit Feddersen-Petersen, Institut für Haustierforschung in Kiel
– Günter Bloch, Verhaltensforscher
– Gesa Kluht u. Ilka Reinhardt, „Wildbiologisches Büro Lupus“, zum Schutz der Wölfe

Im Jahr 1995 Mitgründung der Seminarschule Weserbergland.
Umzug nach Hajen und Erweiterung auf 6000m², mit regelmäßigen Hundeschulbetrieb seit 2004. Seit Mitte 2013 sind wir auf unserem Gelände in Hameln.

Gemeinsam mit meiner Frau Dagmar und allen weiteren Teammitgliedern freue ich mich sehr auf Ihren Besuch,

Ihr Ulrich Wessel

   
  Dagmar Wessel

Hallo,

dass erste Mal war ich bereits im Jahr 1994 mit meinem auffälligen Staffordshire Terrier bei Ulrich Wessel. Im Januar 2010 zog dann Dakota, meine Carne Corso Hündin, bei mir ein. Mit ihr nahm ich regelmäßig am Junghundetraining in der Hunde-und Seminarschule Weserbergland teil und später auch an der Basisarbeit der erwachsenen Hunde. Hier lernte ich sehr viel über das Verhalten und die Sprache unserer Vierbeiner. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie ein Mensch-Hund-Team nach und nach mit Hilfe unseres Trainings zusammen wächst und eine Einheit wird.

Seit 2013 unterstütze ich Ulrich Wessel und das Team der Hunde-und Seminarschule Weserbergland und helfe aus wo ich nur kann. Ich freue mich sehr, Sie vielleicht bald bei uns willkommen zu heißen!

Ihre Dagmar

   
Ilka Junginger

Mit dem Einzug von Yoop, einem rumänischen Streuner, im September 2012 wurde mir schnell klar, ich brauche professionelle Hilfe in der Hundeerziehung.

Ich fand Ulli und sein Team, damals noch in Hajen.

Wie sich schnell herausstellte wurden uns nicht nur die Grundregeln, wie Sitz, Platz, Bleib beigebracht, besonders MIR wurde das „Lesen“ und Verstehen dieser kleinen Hundeseele ans Herz gelegt. Das brachte mich dazu, mich an Ullis Fersen zu heften, um noch mehr zu erfahren und zu erlernen, denn die Sprache der Hunde ist einfach der Knüller und es wird einem so vieles klarer.

Durch Sabrina ( s. Team ) kam ich zum Mantrailing und auch hier ist man darauf angewiesen die Körpersprache seines Hundes beim Auswerten der Spur richtig zu deuten, um ein erfolgreiches, spaßhabendes Hund-Mensch-Team zu bilden.

Mittlerweile führe ich durch unsere „Schnupperstunde“ und unterstütze im Junghundeunterricht aber auch überall dort, wo ich gebraucht werde.

   
Lando Schwekendiek

Hallo,

meine Familie und ich haben schon unser ganzes Leben lang Hunde gehabt. Im März 2014 erfüllte ich mir einen lang ersehnten Traum und legte mir meinen ersten eigenen Hund zu. Eine Rottweiler-Hündin namens Bella. Mit ihr besuchte ich die Hundeschule von Ulrich Wessel. Ich habe dort in kurzer Zeit viel über Hunde und den Umgang mit ihnen gelernt. Ich war sehr begeistert von dem tollen Team und dem Unterricht, so dass ich selbst heute noch regelmäßig mit meinem Hund in den Unterricht gehe.

Seit dem Sommer 2016 bin ich Teil des Teams der Hundeschule und bin vor allem samstags auf dem Welpenplatz anzutreffen.

   
Sabrina Jakob

Hallo liebe Hundefreunde,

ich bin Sabrina. Seit Anfang 2006 begleite ich regelmäßig den Trainingsbetrieb der Hunde- und Seminarschule Weserbergland. Ulrich Wessel hat mir gezeigt, dass es vor allem auf die richtige Sprache und auf gegenseitiges Vertrauen ankommt, um einen unkomplizierten, tollen Partner „Hund“ an seiner Seite zu haben.

Seit Juli 2014 habe ich auch endlich wieder einen 4-beinigen Mitbewohner namens „Outlaw Honky Tonk“. Er ist ein Parson Russell Terrier und sein Name ist definitiv Programm!!! Aktuell unterstütze ich die Hundeschule regelmäßig Samstags und sammele nebenbei weitere Praxiserfahrung für meine Zusatzausbildung im Bereich „Mantrailing“.

Ich würde mich freuen, auch Sie vielleicht bald bei uns willkommen zu heißen!

   
Hannah Lackhove

Anfang 2013 zog bei meiner Familie und mir, nachdem unser vorheriger Hund ein Jahr verstorben war, unser Wällerwelpe Elron (gen. Ello) ein. Bei diesem Hund sollte alles ganz anders laufen, deshalb machte ich mich auf die Suche nach einer Hundeschule, die eine Philosophie verfolgte, die mir zusagte. So begegnete ich der Hunde- und Seminarschule Weserbergland von Ulrich Wessel, die ich seit dem mit meinem Hund besuche.

Bereits in der Welpenstunde lernte ich von Steffi, Sabrina und Hanna Dinge über Hunde, die mir bis dahin unbewusst waren, ebenfalls die Sozialisationsspaziergänge halfen mir, meinen Blick zu verändern und zu schärfen – meinen Hund zu lesen, Missverständnisse auszuräumen und somit nach und nach zu verstehen was mir mein Hund sagen möchte- und genau daran lernt man nie aus!

Ulrich Wessel vermittelte mir ab der Junghundgruppe vertieft praktisch, sowie theoretisch, was ich über meine Körpersprache meinem Hund mitteile und wie ich dies für eine Einheit zwischen Mensch und Hund nutzen kann. Des Weiteren begeisterte mich die Wirkung der eigenen inneren Haltung im Umgang mit dem Hund und wie dankbar der Hund den körpersprachlichen Dialog, den er versteht, annimmt.

Seit Oktober 2013 unterstütze ich nun den Übungsbetrieb der Hundeschule und bin meist in der Welpenstunde anzutreffen, bei der ich nun genau diese Aha- Momente vermitteln möchte und es genieße, Einheiten entstehen zu sehen.

   
Hanna Thomas

Hallo,

vor ca. vier Jahren habe ich mit meinem Hovawartrüden Higgins das erste Mal bei einem Training der Hundeschule Weserbergland teilgenommen. Damals habe ich viel darüber gelernt, wie Hund und Mensch gut miteinander kommunizieren. Herr Wessel vermittelte mir viel über die Sprache der Hunde. Dieses Wissen gebe ich jetzt im Training mit Mensch und Hund an diese weiter. Es macht mir besonders viel Freude, mitwirken zu können wie Mensch und Hund ein gutes Team werden, indem gerade der Mensch lernt seinen besten Freund, den Hund, zu verstehen.

In der Zwischenzeit legte ich erfolgreich ein Studium zur Hundeheilpraktikerin und zur Verhaltenstherapeutin für Hunde ab. So konnte ich mein Wissen über Hunde noch erweitern. Letztes Jahr im November bekam mein Higgins noch eine Gefährtin, Tala – natürlich sind meine beiden auch immer mit auf dem Trainingsplatz, denn merke: Auch ein Hund lernt nie aus!

   
Silke Stricker

Als unser Landseer-Rüde Holmes Ende 2007 mitten in einer durchaus schwierigen spätpubertären Phase war, habe ich die ruhige und besonnene Arbeit von Ulli Wessel kennen und schätzen gelernt. In den folgenden Jahre und bis heute habe ich von ihm sehr viel über das Verhalten und die Sprache der Hunde gelernt. Aber auch Holmes war ein großartiger Lehrmeister, den wir viel zu früh verloren haben.
Heute halten uns unsere Landseer Mona und Bonus auf Trab – und es gibt viel interessantes zu beobachten, wie eigentlich immer, wenn Hunde miteinander kommunizieren.

Gerade durch ihre Körpersprache zeigen Hunde auch uns Menschen so viel – wir müssen nur lernen, sie richtig zu lesen. Umgekehrt hilft eine klare Körpersprache des Menschen auch dem Hund, seinen Zweibeiner besser zu verstehen.
Ich freue mich, seit August 2014 zum Team der Hunde-und Seminarschule zu gehören, und hier schwerpunktmäßig in den Junghundegruppen mitzuarbeiten.

Aber nicht nur das Zusammenwachsen eines Mensch-Hund-Teams liegt mir am Herzen, sondern auch die Gesundheit unserer Sofa-Wölfe. Über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren habe ich eine Ausbildung zur Hundephysiotherapeutin absolviert. In dieser Zeit konnte ich erneut viel Fach- und Praxiswissen gewinnen und ein tiefergehendes Verständnis für, zum Beispiel, schmerzbedingte Verhaltensänderungen bei Hunden erlangen.