Philosophie

Die Arbeit mit dem Hund ist viel mehr als nur „Sitz“, „Platz“ und „Fuß“. Denn erst das „Verstehen“ der „Sprache“ unserer Stubenwölfe ermöglicht es uns, auf diese Weise artgerecht mit ihnen umzugehen.
Wir zeigen Ihnen, dass die hundegerechte Kommunikation und Behandlungsweise effektiver ist, als nur das einfache Abrichten mit militärischem Kommandoton und Leinenruck.

Die Fähigkeit, die Signale des Hundes „zu lesen“ und diese zu verstehen ist wichtiger für das unkomplizierte Zusammenleben, als ein perfekt „funktionierender“ Hund, mit dem man nur durch die Stadt gehen kann, indem man ihn in ein Kommando stellt.

Um die Gesellschaftsfähigkeit und Alltagstauglichkeit Ihres Hundes zu fördern, starten wir Aktionen wie
z. B. Stadtspaziergänge mit Besuch im Eiscafe, Bus- und Bahnfahrten oder auch gemeinsame Wanderungen. Bei unserer Arbeit steht der Hund oder der Mensch nicht allein für sich im Blickfeld, sondern ganz klar das Team.